DIY SCHMUCKKÄSTCHEN AUS BILDERRAHMEN – UPCYCLING #IKEAHACK

DIY IKEA Hac Home Deko DIY Blog Bilderrahmen Upcycling

Dieses selbstgemachte Schmuckkästchen gehört zu den DIY Ideen die ich irgendwo in meinem Hinterkopf lange als *brilliante Idee* abgespeichert hatte. Die Idee zwei tiefe Bilderrahmen aneinander zu schrauben ist einfach ein kleiner Geniestreich, den ich das erste mal bei Sandra von zwoste gesehen habe, sie hat damit ein DIY Schmuckkätschen in ihrem sollten schlichten Stil gestaltet.

Seit wir hier in Porto leben befindet sich ein Großteil meines Schmucks in einer Tasse… was keine ideale Schmuchaufbewahrung ist und nicht nur unglaublich unpraktisch ist sondern auch einfach total oll für den schönen Schmuck. Schmuckstücke verschiedener Art sind auch einfach dekorativ, irgendwie wertvoll und sollten eine entsprechende Schmuckaufbewahrung haben, in meinem Fall jetzt dieses schöne selbstgemachte Schmuckkästchen.

https://www.instagram.com/p/Ba1isr8hXD7

 

 

ANLEITUNG DIY SCHMUCKKÄSTCHEN SELBER MACHEN

Aus diesem Grund kamen beim letzten IKEA Besuch natürlich diese beiden Bilderrahmen mit, denn diesem IKEA Hack konnte ich natürlich nicht widerstehen. Zusätzlich gleich noch dieses schöne mintgrüne leicht samtige Kissen, was ich für die Einlagen verwendet habe. Wie man die anordnet und was man genau dafür verwendet kann man sich natürlich selbst überlegen. Ich habe diese Spülschwämme und eine Schaumstoffrolle verwendet die Steffen in einem neu gekauften Hemd gefunden hat, sehr praktisch. Den Mittelpart habe ich einfach ausgekleidet weil ich genug Armreifen habe, die darin einen guten Platz finden.

Alle Details und Links zum Material findet ihr unter der DIY Anleitungsgrafik.

DIY Ikea Hack Bilderrahmen Schmuckkästchen selber machen Schmuckaufbewahrung DIY Deko Blog lindaloves

MATERIAL

STEP-BY-STEP ANLEITUNG

  • Bilderrahmen 1 für den Boden preparieren – dafür ein Stück Pappe entsprechend zuschneiden und statt der Rückwand unter dem Rahmen als Boden des DIY Schmuckkästchens festkleben.
  • Spülschwämme zuschneiden – dazu austesten wie die inneren Teile des Schmuckkästchens angeordent sein sollen. Alternativ einfach ein bisschen Ausschau halten welche Formen an Schwamm oder
  • Inlays vorbereiten und mit Samtstoff umkleben – ich habe zum umkleben Heißklebepistole verwendet damit der Stoff sich nicht mit dem Kleber vollsaugt, eine gute Alternative ist sonst auch doppelseitiges Klebeband, wie ich es für die Samtbücher verwendet habe. Samt einfach passend zurecht schneiden und um die zugeschnittenen Spülschwammstücke kleben.
  • Samtstücke im Bilderrahmen festkleben – je nachdem wie das Schmuckkästchen aufgeteilt werden soll, vorher erstmal testen und dann nach und nach zusammenkleben.
  • Bilderrahmen 2 vorbereiten – dafür Glas mit Heißkleber festkleben und Boden entfernen.
  • Bilderrahmen zusammenschrauben  – dafür braucht man ein bisschen Geduld denn die kleinen Scharniere sind dann doch schwerer zu schrauben als man erstmal denkt.
  • Details bereinigen – bei mir sind einige Klebereste übrig geblieben oder auch Enden die nicht so schön abgeschlossen haben, weshalb ich am Ende noch ein bisschen nachgearbeitet habe indem ich mit einer kleinen Schere und ein bisschen Kleber noch etwas geklebt und geschnitten und geschoben habe, so dass das selbstgemachte Schuckkästchen am Ende recht wertig aussieht.

Wie gefällt euch diese DIY Idee? Eine weitere Idee zur schönen Präsentation von Schmuck sind meine DIY Schmuckbetonkegel

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.