DIY FASHION UPCYCLING – JEANSJACKE BESTICKEN

Jeansjacken werden ja eigentlich erst cool wenn sie so ein bisschen gepimpt werden oder? Im ersten Teil der Jeansjacken Upcycling Serie sticken wir einen Schriftzug über die Rückseite...

Jeansjacken werden ja eigentlich erst cool wenn sie etwas Charakter bekommen. Eine Jeansjacke braucht ein paar Patches, Farbspritzer oder Löcher… aus diesem Grund gibt es heute den ersten Teil der Jeansjacken Upcycling Serie mit einem coolen Schriftzug. Eine einfache Möglichkeit ein Statement zu setzen und die Jeansjacke ein bisschen zu pimpen. 

Bei meinem Schriftzug habe ich mich für ein schönes Orangerot entschieden und ich muss sagen, ich find das Ergebnis großartig, vor allem weil es sich durch den Plattsich so schön abhebt. Im DIY Video seht ihr noch genau wie ich das gemacht habe und wie immer gibt es im folgenden die Tipps und Tricks mit allen Links. 

Ich bin gerade dabei ein paar schöne Patches rauszusuchen um der Jeansjacke noch ein bisschen mehr DIY Pepp zu geben. Vielleicht kommen auch noch ein paar weitere Stickereien oder Farbspritzer dazu, abonniert unbedingt meinen Youtube Kanal für weitere Videos zum Thema Jeansjacke Upcycling. 

JEANSJACKE MIT SCHRIFTZUG BESTICKEN 

Wenn ich Stickprojekte wie diesen Schriftzug angehe, sticke ich einfach immer mal wieder unterwegs. Für die Jeansjacke habe ich mir sogar die Halbfertige Arbeit mitgenommen und zwischendurch als Jacke getragen… 

MATERIALIEN

Um eine Jeansjacke zu besticken benötigt ihr folgende Materialien:

HINWEIS:

Die Schrift die ich ausgewählt habe heißt Mr Dafoe und ich habe sie bei Google Fonts gefunden. 

TIPPS & TRICKS

1.

Schriftart auswählen und ausdrucken – Ich habe mich dafür entschieden den Schriftzug durch „aus Papier ausschneiden  und aufmalen“ auf die Jacke zu übertragen. In einem vorherigen DIY Video haben wir bereits einige Möglichkeiten getestet wie man Stickvorlagen auf den Stoff übertragen kann. Eine gute Möglichkeit für die Jeansjacke wäre auch ein Stickvlies zum aufkleben auf das an direkt druckt. 

Die Schriftart die ich für den Aufdruck verwendet habe, heißt Mr Dafoe und ich habe sie bei Google Fonts gefunden. Bei der Auswahl habe ich darauf geachtet Freiraum in den L’s und B’s zu haben um den Schriftzug schön nachsticken zu können. 

 

2.

Schriftzug mit Cuttermesser ausschneiden – Hat man eine schöne Position für den Schriftzug gefunden und in der passenden Größe ausgedruckt, kann man ihn mit einem Cutter ausschneiden. Dabei unbedingt darauf achten, dass die Innenteile erhalten bleiben. 

3.

Schriftzug anzeichnen – Den ausgeschnittenen Vordruck aufkleben und mit einem Stift vorzeichenen. Da man hier ziemlich dicht über die Linien stickt, kann man hierfür wahrscheinlich sogar mit einem Kulli anzeichen. Ich habe so einen Stift verwendet der verschwindet wenn man drüber bügelt, was einem natürlich die Möglichkeit gibt etwas zu korrigieren wenn man doch mal daneben malt oder schief aufzeichnet. Das ist mir natürlich noch nie passiert … 😉 

4.

Schriftzug nachsticken – Als Grundlage habe ich den Schriftzug einmal mit einem Rücksticken umrandet und bin dann mit einem Plattstich drumrum gegangen. Ursprünglich hatte ich einen Stickrahmen verwendet, da der Jeansstoff aber sehr stabil ist, ging es eigentlich ganz gut ohne, so dass ich mir diesen Schritt gespart habe. 

Mehr Inspiration zum Thema Sticken findest du in diesem Artikel mit unseren schönsten Stickinspirationen