NEUER WEIHNACHTSBAUM-TREND – DEKORATION MIT BLUMEN UND PFLANZEN

Ich liebe Blumendeko, ganz besonders in der Weihnachtszeit. Es ist einfach so schön, wenn es draußen kalt und dunkel ist und drinnen die ersten Barbarazweige sprießen und die Amaryllis langsam aufblüht. Blumen geben der Weihnachtsdeko etwas Frisches und sind gleichzeitig wunderbar festlich. Darum war ich Feuer und Flamme, als Tollwasblumenmachen.de auf mich zukam, ob ich nicht eine weihnachtliche Blumendeko umsetzen möchte, denn den Weihnachtsbaum mit Blumen zu schmücken hatte ich schon lange im Kopf und freue mich darum umso mehr über die gemeinsame Umsetzung.

Tollwasblumenmachen.de bietet diesbezüglich einiges an wunderschöner weihnachtlicher Inspiration, von prunkvollen weihnachtlichen Sträußen zu Blumen in weihnachtlichen Cocktails mit essbaren Blumen ist alles dabei – auch ein mit Blumen dekorierter Weihnachtsbaum.

Für unseren floralen Tannenbaum haben wir sieben verschiedene Pflanzen und Blumen verwendet, um auszutesten, welche gut funktionieren, denn natürlich hat mich die Herausforderung gereizt: Hortensien, Lisianthus, Amaryllis, Eukalyptus, Orchidee, Pfeilblatt und Pünktchenpflanzen.

Die Lisianthus ist übrigens die Blume des Monats Dezember, denn sie steht für Wertschätzung und Dankbarkeit – ein schönes Symbol für das Jahresende und den Geschenke-Monat Dezember!

Das Schöne an dieser Art der Tannenbaum-Dekoration ist natürlich die Frische, die mit Blumen und Pflanzen einher geht und die man insbesondere während der dunklen Jahreszeit nur zu gut gebrauchen kann. Aber auch für die Dekoration nach dem Fest ist direkt gesorgt, viele Elemente der blumigen Dekoration kann man direkt weiterverwenden. Wenn die Amaryllis-Blüte sich geöffnet hat, könnt Ihr die Pflanze mit der Knolle in einem Glas platzieren und weiter wachsen lassen. Die Topfpflanzen in einen Übertopf stellen und die getrockneten Eukalyptuszweige in eine Vase.

Wie ich unseren Tannenbaum mit Blumen und Pflanzen geschmückt habe, zeige ich Euch im YouTube-Video. Schaut für weitere DIY-Inspirationen auch gerne auf meinem YouTube-Kanal vorbei.

 

WEIHNACHTSBAUM MIT BLUMEN UND PFLANZEN SCHMÜCKEN

MATERIAL

TIPPS & TRICKS

Wie Ihr die Blumen und Pflanzen im Weihnachtsbaum am besten arrangiert und welche Ihr dafür nutzt, bleibt ganz Euch überlassen und ist auch abhängig von der Struktur Eures Baumes. Am Schönsten ist natürlich eine Kombination verschiedener Farben. Ich habe mich für grün, rot und weiß entschieden. Also doch relativ klassisch. Euer Tannenbaum mit Blumen wird am Ende sowieso ein totaler Hingucker sein, da diese Art des Dekorierens einfach etwas Besonderes und Neues ist!

  • Pflanzen – Bei den Topfpflanzen wie dem Pfeilblatt ist es wichtig, dass sie zunächst mit etwas Alufolie umwickelt werden, da Ihr sie ja bewässern müsst. Für die Optik habe ich dann noch etwas Geschenkpapier drum gewickelt, damit man die Alufolie im Baum nicht so sieht.

    Beachten müsst Ihr, dass die Pflanzen doch recht schwer sind und sie innerhalb des Baums einen stabilen Bereich benötigen. Sucht Euch daher ein passendes „Loch“ im Baum. Das sollte genügend feste Äste haben, um das Gewicht tragen zu können, aber frei genug sein, sodass die Pflanzenblätter nicht beschädigt werden. Natürlich sollten die Pflanzen auch gerade stehen und möglichst nicht kippeln 😉

  • Blumen, die Wasser benötigen – Blumen wie die Lisianthus und die Orchideen, solltet Ihr mit Wasser versorgen, damit sie schön lange frisch bleiben.

    Das könnt Ihr einfach mit Pflanzenröhrchen machen (oder wie Tollwasblumenmachen.de mit Reagenzgläsern). Ich habe mir zusätzlich noch Draht zu Hilfe genommen, um die Röhrchen mit den Blumen besser im Baum verteilen zu können. Dazu einfach einen Streifen Hasendraht zurecht schneiden und zwischen ein paar Ästen positionieren. Die mit den Blumen gefüllten Röhrchen darin platzieren, so dass sie möglichst stabil halten.

  • Blumen und Pflanzen, die trocknen können – Den Eukalyptus und die Hortensie kann man zum Beispiel auch sehr schön einfach direkt im Baum trocknen lassen. Beide sind super leicht und lassen sich daher ganz einfach inmitten des Baumes verteilen.

    Ich habe die Hortensien trotzdem erstmal mit Wasser versorgt um sie noch ein paar Tage frisch zu haben bevor sie eintrocknen. Durch die großen Blüten, halten sie auch mit dem Wasserröhrchen wunderbar auf den Astverzweigungen.

  • Pflanzen mit Knollen – Die Amaryllis kann bspw. von ihrer Knolle leben und benötigt keine weitere Pflege. Wenn Ihr Glück habt, blüht sie sogar im Baum während der Weihnachtszeit auf. Das gibt dann natürlich noch mal ein schönes Highlight!

Vielen Dank an Tollwasblumenmachen.de für diese schöne Kooperation! Mir hat das Dekorieren meines Christbaums mit Blumen und Pflanzen sehr viel Freude bereitet. Solltet Ihr diese oder andere Ideen von mir umsetzen, teilt Eure Bilder gerne auf Instagram unter dem #lindalovesdiy.

Wer doch noch ein bisschen klassischen Weihnachtsbaumschmuck mit integrieren möchte, kann sich gerne mal meine verzierten Christbaumkugeln anschauen. In der Rubrik Weihnachten gibt’s auch noch weitere schöne DIY Ideen.

*Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Tollwasblumenmachen.de entstanden.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.