DIY BETONTISCH „KALLE“ – COUCHTISCH SELBER BAUEN MIT OBI SELBSTBAUMÖBEL

DIY BETONTISCH "KALLE" - COUCHTISCH SELBER BAUEN MIT OBI SELBSTBAUMÖBEL - Tisch selber bauen, Tisch selber umsetzen, DIY Couchtisch

Habt Ihr schon mal ein Möbelstück selbst gebaut? Ich finde das Thema DIY Möbel ja super spannend. Die Vorstellung, seine komplette Einrichtung selbst zu gestalten und zu bauen finde ich toll, weil es total individuell und sehr persönlich ist. Wer mir auf Instagram folgt, hat vielleicht mitbekommen, dass ich vor einiger Zeit in Wien auf einer Veranstaltung von OBI war, auf der das neue Selbstbaumöbel-Konzept vorgestellt wurde. Damit kann jeder – Einsteiger oder DIY-Profi – sein eigenes Möbelstück selbst bauen.

Da die Wohnung in Porto sowieso noch ein paar Möbel vertragen kann, habe ich mich natürlich gefreut, dass ich das Selbstbaumöbel-Konzept direkt ausprobieren darf 😉 Euer Selbstbau-Möbelstück könnt Ihr aus zahlreichen Kategorien auswählen. Es gibt Betten, Tische, Aufbewahrungsmöbel, Bänke, … Das Coole ist, dass Ihr eine Materialliste und eine detaillierte Anleitung an die Hand bekommt, sodass wirklich jeder die Möbel selber bauen kann. Alles, was Ihr tun müsst, ist die Materialien aus dem OBI in Eurer Nähe zu besorgen, (in Österreich ist es sogar möglich, sie direkt als Komplettpaket online zu bestellen!). Danach könnt Ihr direkt loslegen!

Ich habe mich für den DIY Betontisch „Kalle“ entschieden. Der ist eigentlich als Esstisch angedacht. Da wir aber schon einen schönen Holztisch haben, war OBI so nett, mir die Materialien für einen Couchtisch zur Verfügung zu stellen.

COUCHTISCH AUS BETON SELBER BAUEN

MATERIAL

Eure individuelle Materialliste bekommt Ihr mit dem Kauf des Selbstbaumöbels direkt von OBI. Für meinen DIY Couchtisch aus Beton habe ich die folgenden Materialien benötigt.

  • Im Paket enthalten
    • 10 Rahmenhölzer
    • 1 Spanplatte
  • Zusätzlich notwendig
    • Akkuschrauber
    • Bitsatz Torx
    • Spax Schrauben in 120mm und 50mm
    • Holzbohrer
    • Schleifklotz und Schleifpapier
    • Zollstock
    • Bleistift
    • Glättekelle
    • Holzleim
    • Fugenband
    • Hochschutz-Versiegelung innen
    • Beton Mineral
    • Flock-Roller

TIPPS & TRICKS

Eine genaue Bauanleitung erhaltet Ihr zusammen mit Eurem Selbstbaumöbel. Meine bestand aus fünf Teilen: Beine, Rahmen, Tischplatte, Oberflächenvorbereitung und Auftragen der Betonmasse. Es ist alles super detailliert beschrieben und damit auch für DIY-Einsteiger sehr gut geeignet.

  • Bohrschablone drucken und ausschneiden – Eine individuelle Vorlage befindet sich in der Anleitung. Man muss darauf achten, dass die Schablone maßstabsgetreu gedruckt wird. Das erreicht Ihr, indem Ihr bei den Druckeinstellungen „tatsächliche Größe“ auswählt.
  • Beine vorbohren und miteinander verbinden – Die Hölzer für die Beine müssen zunächst mithilfe der Bohrschablone vorgebohrt werden. Danach könnt Ihr sie bündig anordnen und verschrauben. Wichtig ist, dass der Boden eben ist. Andernfalls bekommt Ihr einen wackligen Tisch 😉
  • Rahmen mit Beinen verbinden – Der Rahmen, auf dem sich danach die Tischplatte befinden wird, wird nun auf den Boden gelegt. Rechts und links werden dann die Beine angeleimt und angeschraubt.
  • Löcher für Tischplatte vorbohren & Tischplatte mit dem Untergestell verbinden – An dem rechten und linken schmalen Balken sowie an den Längsbalken werden nun Löcher für die Tischplatte vorgebohrt. Der Tisch sollte erhöht auf einer entsprechenden Unterlage liegen, sodass Ihr nicht in Euren Boden bohrt. Die Tischplatte wird nun von unten geleimt, das Gestell danach auf sie gelegt und an den vorgebohrten Stellen mit ihr verschraubt. Wichtig ist, den Holzleim nur an den Stellen aufzutragen, an denen am Ende auch das Gestell auf die Platte trifft.
  • Tisch abschleifen – Bevor die Betonmasse aufgetragen werden kann, muss der Tisch zunächst mindestens 2mm angeschliffen werden. Um Risse an den Stellen zu vermeiden, an denen die Hölzer aufeinander treffen, sollten diese Zwischenräume mit Fugenband verstärkt werden.
  • Auftragen der Betonmasse und Versiegeln

    Der Beton wird mit der Glättekelle zweimal aufgetragen. Zunächst als Grundierung. Diese wird dann noch einmal leicht angeschliffen. Danach kommt die finale Schicht drauf. Nachdem alles getrocknet ist, wird die Hochschutz-Versiegelung aufgetragen. Damit das Ganze wasserdicht ist, wird auch die Versiegelung zweimal aufgetragen. Achtet darauf, Euch etwas unterzulegen, da das doch eine recht matschige Angelegenheit ist 😉

In Eurer eigenen Bauanleitung findet Ihr noch weitere Tipps und Kniffe, die Euch beim Bau Eures persönlichen DIY Möbels helfen werden. Das ist gerade für Einsteiger eine super Sache. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, meinen DIY Betontisch zu bauen und ich fühle mich inspiriert, mehr Möbel selbst zu machen!

Für weitere Inspirationen schaut gerne mal in meiner Rubrik DIY Interior & Deko vorbei. Dort haben sich in den letzten Jahren so einige coole DIY Ideen angesammelt. Passend zum Tisch-Thema könnt Ihr auch mal einen Blick auf die Tischdeko-Ideen werfen.

*Dieser Artikel ist in Kooperation mit OBI entstanden.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.