MAKRAMEE LERNEN – MAKRAMEE VASEN OUTDOOR HOCHZEITSDEKO

Makramee Windlichter sind mein absolutes Lieblings Upcycling des Sommers. Sie sind mit ein paar Fäden einfach um Altglas, Flaschen und Gläser drumrum gekotet und machen gleich eine wunderbar romantische gemütliche Stimmung auf jedem Balkon und jeder Terrasse...

Wie ihr wisst liebe ich Makramee, vor allem einfache Makrameearbeiten die was hermachen. Die Makrameewindlichter sind ein super einfaches Upcycling Projekt, was mit nur einem Makrameeknoten geknotet wird, also auch ein super Anfängermakramee.

Man kann alle Arten von Altglas dafür verwenden, Flaschen, Marmeladengläser, Gurkengläser … je nachdem kann man es dann mit Blumen oder größeren oder kleineren Kerzen dekorieren. 

Alex ist auch ein großer Freund von einfachen Upcycling Ideen aller Art und aus diesem Grund haben wir gemeinsam ein bisschen geknüpft. Die komplette DIY Anleitung könnt ihr euch einmal im Video angucken oder weiter unten in Bildform. 

DIY MAKRAMEE WINDLICHTER SELBER MACHEN 

Das schöne an den Makrameelichtern ist, dass man sie einfach um jede Art Altglas knüpfen und es damit upcyceln kann. Ob Einmachgläser, Saftflaschen oder alte Weinflaschen, mit dem neuen Look sieht das Glas gleich schick und dekorativ aus. 

MATERIALIEN

Für die Makrameevasenstrümpfe benötigt ihr folgendes Material:

 

TIPP:

Eine Rolle Makrameegarn reicht je nach Muster für 10-15 Gläser oder Flaschen. 

TIPPS & TRICKS

1.

Baumwollgarn zuschneiden – Man braucht immer eine gerade Anzahl Schnüre mit denen man arbeitet. Ich habe für die Weinflaschen 10 verwendet, für die Einmachgläser ein paar mehr, je nach Größe 16-22 Seile. 

In der Länge nehmen wir die doppelte Länge des Glases, mal 2. 
Bei einer Höhe des Altglas von 20cm, nehmen wir also 80cm lange Seile. Ein Seil sollte etwas länger sein, da es zusätzlich oben um die Flasche geschlungen wird. Je nach Glasöffnung also bei einem Seil so 20-30cm draufrechnen. 

2.

Basis vorbereiten – Das etwas längere Seil nehmen wir doppelt und schlingen darum alle weiteren Seile. Achtet dabei darauf, dass bei allen Seilen die Schlingen in die gleiche Richtung liegen. 

3.

Makrameearbeit oben am Glas fixieren – Der entstandende „Vorhang“ wird jetzt oben am Glas fixiert indem das Ende der Basisschnur durch die Schlaufe gezogen wird. Die Knüpffäden gleichmäßig verteilen und nah an die Endschlauf schieben, so dass diese direkt ein bisschen fixiert ist. 

4.

Basis mit dem ersten Knoten fixieren – Den ersten Kreuzknoten setzen wir dann zwischen dem Ende des Langen Seils was die obere Basis Bildet und dem ersten umschlungenen Knüpffaden daneben, so dass die Schlaufe fixiert wird. 

Für einen Kreuzknoten verwenden wir 4 Seile. Die beiden Fäden in der Mitte werden zusammengehalten und bilden die Basis des Knotens, die Fäden links und rechts davon werden darumherum geschlungen. 

Der Linke Faden wir über die beiden Mittleren gelegt, der rechte Faden wird erst über den linken geführt und unter den Basisfäden durch und durch das entstandene Loch zwischen dem Linken und den Basisfäden, zurück. 

Die zweite Hälfte des Knotens erfolgt genau entgegengesetzt, der Knoten wird von rechts drüber gelegt und der linke wird untendurch zurückgeführt. Am Besten sieht man das auf den Bildern oder im DIY Video 😉 

5.

Muster knüpfen – Das Muster besteht ausschließlich aus diesen Kreuzknoten. Für die oberen Stränge habe ich einfach 2 Kreuzknoten übereinander gesetzt. 

Für die weiteren Reihen verwendet man die 4 nebeneinanderliegenden Fäden zwischen den beiden ersten Knoten. 

Mehr Inspiration zum Thema Makramee und ein paar Ideen für einfache Makramee DIY findest du unter dem Stichwort Makramee, unter diesem Link findet ihr mehr Anleitungen zum Thema Upcycling