BUCHEMPFEHLUNG – ONCE IN A LIFETIME

Once in a lifetime Bookreview - Hotel Inspiration

Während ich diesen Artikel schreibe ist es früher Nachmittag in Berlin und ich nippe an meinem dritten Kaffee heute. Es ist grau in grau und ich habe schon seit heute Morgen das Licht an weil es so dunkel ist draußen. Ich habe ewig gebraucht um aus dem Bett zu kommen und irgendwie das Gefühl, dass alle anderen noch schlechtere Laune haben als ich… Wenn man ehrlich ist, ist es ja jedes Jahr das gleiche und da wir noch mindestens ein bis zwei Monate mit dem Winterblues zu kämpfen haben hier meine drei Strategien:

  1. Chilling: die grauen Wintertage sind die Zeit die Badewanne endlich mal zu benutzen und die Zeit in der stundenlanges Seriengucken sozial akzeptiert ist. Meine Fingernägel sind perfekt und in den schönsten strahlenden Farbenmanikürt im Winter und ich habe alle Staffeln Boston Legal durch und freue mich über Vorschläge für weiter lustige Serien.
  2. Acting: wenn man so viel Zeit zu Hause verbringt, fallen einem die fehlenden oder störenden Dinge gleich drei mal auf. Den Winter sollte man nutzen zum ausmisten und endlich mal ein paar Sachen bei ebay einzustellen, die fehlende Lampe zu bestellen und sich ein paar schöne Vasen gönnen um einen angemessenen Platz für die Frühlingsblumen zu schaffen. .
  3. Dreaming: meine persönliche Lieblingsbeschäftigung im Winter ist aber trotzdem das Urlaubsplanen – ich liebe es mir schöne Landschaftsbilder und tolle Hotels anzugucken. Vor ein paar Wochen habe ich das Buch „Once in a Lifetime – Travel and Leisure redefined“ bekommen was eine Zusammenstellung der außergewöhnlichsten Hotels der Wetl beinhaltet. Es ist wunderbar zum durchblättern, träumen und staunen, hier ein paar Beispiele:
    • White Desert Antarctica – Luxus trips in die Eiswüste, durchgeplant mit Outdoor Aktivitäten unter anderem einen Trip zu einer Pinguin Kolonie. Das Video auf der Homepage ist einfach eindrucksvoll!
    • 9h Hotel Tokyo – klingt eher nach einem Trip in die Zukunft. Man gibt seine Sachen ab, duscht und klettert in seine Koje die sich nach 7 Stunden wieder beleuchtet und einen so sanft weckt.
    • La banane St Barth – ein Boutique Hotel mit nur neuen Zimmern in einem wunderbar fröhlichen Design

Das Buch ist ein wunderbarer Mix aus Interior und Architektonischen Highlights, beeindruckenden Landschaftsbildern und inovativen Designs auf allen Leveln. Das 25 hours Hotel Wien ist ebenfalls gefeatured, ich hatte vor kurzem über das Schwesterhotel in Hamburg berichtet.

Die erste Auflage scheint ausverkauft zu sein, aber die Zweite ist sicher auch einen Blick wert. Ich bin dann mal am Urlaub buchen, habt einen schönen Abend ihr Lieben. 🙂

Once in a lifetime Bookreview

6 Comments

  • Wow dein Blog ist wunderschön! Die Bilder sind Klasse und irgendwie bekomm ich so beim stöbern gleich Lust auf Sonne, Strand und Meer.
    Wirklich wunderbar alles geschrieben! <3

    Liebe Grüße

    Melanie

  • Liebe Linda,
    das sind wirklich tolle Tipps gegen den Winterblues und ich muss dir vollkommen recht geben, genau so mache ich das auch in diesen dunklen Wintertagen. Die Urlaubsbücher hören sich interessant an. Da bekomme ich gleich richtig Fernweh.
    Viele liebe Grüße und eine gute Nacht, liebe Linda
    Jasmin

  • Du hast ja so Recht! Diese ganzen kleinen Dinge, die einem die graue Winterzeit verschönern, finde ich auch super wichtig. Und das Beste, was man machen kann, ist Urlaub zu planen. Manchmal reicht ja auch schon ein kleiner Ausflug, in eine andere Stadt, um die Laune zu heben.
    Liebste Grüße, Rahel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.