DIY OSTERDEKO MIT PFLANZEN – GLASFLASCHEN MIT HYAZINTHEN ALS OSTER-MITBRINGSEL

Eine schöne Upcycling Idee für Ostern und ein tolles Mitbringsel sind Glasflaschen, die mit einem Lettering verziert und mit einer Hyazinthe und Deko gefüllt werden. Eine hübsche Frühlingsdeko, die Ihr super easy selber basteln könnt!
Liebt Ihr den Frühling auch so sehr wie ich? Irgendwie erwacht alles zu neuem Leben, die Tage werden länger, wir können wieder länger draußen verweilen, Picknicks veranstalten, mit Freunden und ein paar Gläsern Wein bis spät abends auf dem Balkon sitzen… Der Frühling ist definitiv eine meiner liebsten Jahreszeiten! Und mit dem Frühling kommt auch Ostern.
Über die Osterfeiertage ist man häufig bei der Familie, isst gemeinsam und wenn es kleine Kinder gibt, dann sucht man vielleicht auch nach Ostereiern 😉 Vor Kurzem habe ich mich ja am natürlichen Färben von Ostereiern versucht, das hat echt super gut geklappt! So gefärbte Ostereier kann man zum Einen natürlich für die Kinder verstecken, auch wenn die vielleicht enttäuscht sein werden, dass es keine Schoko-Eier sind 😉 Ich kann sie mir aber auch echt gut als bunte Oster-Tischdeko vorstellen.
Als Mitbringsel eignen sich gefärbte Eier allerdings echt nicht so gut. Darum habe ich mir eine schöne DIY-Idee für ein Ostermitbringsel überlegt, das man super zum Upcyclen von Altglas nutzen kann und das noch dazu eine total schöne DIY Frühlings- und Tischdeko ist! So könnt Ihr Eurer Familie, den Verwandten oder Freunden eine kleine Aufmerksamkeit mitbringen, mit der der Ostertisch direkt noch ein bisschen dekoriert werden kann.
Im Video bastle ich noch zwei weitere schöne Oster DIYs: eine hübsche Tischdeko aus einem Holzscheit, der vorher ein Adventskranz war und einen schönen Osterkranz mit Eukalyptus und Blumen.

OSTERDEKO EINFACH SELBER MACHEN

MATERIALIEN

Für Euer Ostermitbringsel benötigt Ihr nur ganz wenige Materialien.
TIPP:
Ich habe mich für Hyazinthen entschieden, weil sie super pflegeleicht sind und bereits vor Ostern bis in den Mai ihre Haupt-Blütezeit haben. Während des Sommers sind sie dann quasi in einem Ruhezustand, benötigen kein Wasser und können an einem dunklen Ort (z.B. im Keller) gelagert werden. Im Herbst können sie dann erneut in Erde gepflanzt werden, um im Winter wieder langsam aufblühen und frühe Vorboten des Frühlings sein zu können 🙂

TIPPS & TRICKS

1.

Um die DIY Osterdeko mit Pflanzen, wie zum Beispiel einer Hyazinthe, zu basteln, nehmt Ihr Euch zunächst das Glas zur Hand. Ich habe eine alte Glasflasche upgecycled. Ich finde es schön, wenn man aus Altglas noch etwas hübsches kreiert und es als DIY-Geschenk jemand anderem sogar noch eine Freude macht!

Schneidet Euch dann den Schriftzug Eurer Wahl zurecht, bringt das Klebeband am Papier an und klebt es in dem Glas an die Stelle, an der Ihr den Schriftzug haben wollt. Es empfiehlt sich, das Klebeband zuerst anzubringen, da man das Papier dann leichter in das Glas kleben kann.

Ich habe mich dazu entschieden, auf Nummer sicher zu gehen und einen vorgefertigten Schriftzug zu nehmen, den ich einfach ausgedruckt habe. Auch, wenn Ihr keine Vorlage verwendet und selbst lettert, würde ich empfehlen, den Schriftzug zuvor auf einem Stück Papier vorzumalen. Frei Hand auf dem Glas schreiben ist glaube ich etwas tricky 😉

2.
Zeichnet dann den Schriftzug mit dem Marker ganz einfach nach. Ich habe mich für ein klassisches „Frohe Ostern“ und eine lustige Variante mit „Frohe Ostern ihr Hasen“ entschieden. Auf Pinterest findet Ihr noch so viele weitere Ideen für Sprüche, wie zum Beispiel „Hoppy Easter“ oder „Somebunny loves you“ – auch irgendwie ganz witzig 😉

Ich habe einen weißen Marker gewählt, weil ich einen eher cleanen und nicht zu kitschigen Look haben wollte. Man kann aber auch bunten oder sogar gold- oder silberfarbenen nutzen, das stelle ich mir auch ziemlich edel vor. Wenn Ihr mit den Gläsern Eure Oster-Tischdeko gestalten wollt, dann könnt Ihr die Schriftfarbe ja auch total schön auf die Dekofarben, die Ihr nutzen wollt, ausrichten.

3.
Bevor ich die Hyazinthe in das Glas getan habe, habe ich zunächst ein bisschen „Füllung“ hineingegeben, sodass die Pflanze einen Untergrund hat, auf dem sie sitzt. Das Innere des Glases könnt Ihr dann nach Lust und Laune dekorieren. Ich habe noch ein paar Federn dazugegeben. Ich persönlich würde das Ganze nicht überladen, weil dann das Glas schnell sehr voll aussieht. Ihr könnt auch zum Beispiel nur etwas Moos und die Hyazinthe hineinstellen, dann bleibt es sehr clean. Oder vielleicht doch noch ein paar kleine Eier dazu? Wachteleier eignen sich hierfür aufgrund ihrer Größe zum Beispiel gut.
4.
Am Ende könnt Ihr das Glas noch von außen mit einem passenden Band dekorieren – und fertig ist Euer Oster-Mitbringsel! Wenn Ihr mögt, könnt Ihr an Eurer DIY Osterdeko auch noch einen Geschenkanhänger anbringen und ein paar liebe Worte dazu schreiben. Ich mag dieses kleine DIY-Geschenk total, weil es einfach super frühlingshaft und auch nachhaltig ist – zum Einen durch das verwendete Altglas und zum Anderen durch die Pflanze, an der die bzw. der Beschenkte noch lange nach Ostern Freude haben wird!
Zeigt mir Eure Oster DIYs gerne auf Instagram und nutzt den #lindalovesdiy. Unten habe ich Euch noch ein paar weitere schöne DIY-Ideen zum nachmachen zusammengestellt: