DIY HUSTENBONBONS SELBER MACHEN

DIY Hustenbonbons selber machen REzept Anleitung Earl Grey Tee Zitrone Honig Winter DIY Blog lindaloves

Ich wäre nie auf die Idee gekommen Hustenbonbons selber zu machen, denn irgendwie gehören Hustenbonbons zu den Sachen die man einfach kauft wenn man muss. Die Idee Hustenbonbons selber herzustellen und einfach als kleine Leckerei für die Winterzeit in der Tasche zu haben fand ich aber super charmant. Bonbons zubereiten macht Spaß, man weiß was drin ist und wie cool ist es im Büro einen selbst gemachten Bonbon anbieten zu können.

 

Die Zutaten sind super lecker und machen auch gerade in der Winterzeit total Sinn.

  • Earl Grey ist natürlich lecker, puscht ein bisschen auf und enthält außerdem Bergamotte. Bergamotte wirkt Entzündungen entgegen. (Ihr wisst ich liebe DIY Ideen mit dem kleinen extra Kick, darum gibt es auf diesem Blog bereits ein Kaffee und ein Grüntee Peeling)
  • Honig wirkt antibakteriell und ist gut für den Hals, also gerade bei aufkommendem Husten also ideal.
  • Zitrone hat Vitamin C und das schadet nie. Zitrone gibt aber auch einen leckeren
  • Die Öle der Nelke entfalten sich in der Mischung und wirken stimulieren, wegen des hohen Gehalts an Antioxidantien gelten sie außerdem als Radikalfänger

DIY Hustenbonbons selber machen REzept Anleitung Earl Grey Tee Zitrone Honig Winter DIY Blog lindaloves

Natürlich ist auch diese DIY Idee erstmal in die Hose gegangen, wie viele der DIY Anleitungen auf diesem DIY Blog. Während der Recherche warum die Bonbons im ersten Anlauf nicht hart wurden habe ich noch ein bisschen über Honig gelernt. Die antibakterielle Wirkung des Honigs geht verloren wenn man ihn über 40 Grad erhitzt. Das ist allerdings nur relevant für Honig der tatsächlich frisch vom Imker kommt. Der klassische Langnesehonig den wir oft aus dem Supermarkt mitbringen hat sowieso schon mehrere Runden Hitze und Kälte mitgemacht und seine tolle heilenden Wirkung eh schon verloren.

In diesem Fall ist der Honig also eher ein Geschmacksträger und nicht ganz soo heilbringend wie ursprünglich gedacht. Für die Zukunft sei allerdings auch gemerkt, Honig direkt beim Imker kaufen und erst in den Tee geben wenn dieser ein bisschen abgekühlt ist.

Die selbst gemachten Bonbons find ich trotzdem ziemlich cool und verteile sie gerade überall. Man schmeckt tatsächlich den Early Grey gut raus und ich liebe die süß saure Honig Zitrone Kombination, super lecker!

 

DIY HUSTENBONBONS SELBER MACHEN

DIY Hustenbonbons selber machen REzept Anleitung Earl Grey Tee Zitrone Honig Winter DIY Blog lindaloves

ZUTATEN

ZUBEREITUNG HUSTENBONBONS

  1. Early Grey aufkochen – erstmal machen wir uns einen schönen starken Earl Grey…
  2. Zutaten zusammengeben und aufkochen – alles geben wir zusammen in einen Topf und rühren Honig und Zucker unter, so dass es nicht direkt anbäckt.
  3. Einkochen lassen – die ganze Mischung kann man sich ein bisschen wie Sirup vorstellen, es wird also die Flüssigkeit eine ganze weile rausgekocht. Wenn die Masse dunkler und zähflüssiger wird, einfach kurz auf einem kalten Teller testen ob sie schon erkaltet. Dabei ist ein bisschen Geduld gefragt, wenn ihr euch nicht sicher seid, erstmal mit ein paar Bonbons probieren und die Mischung lieber nochmal aufkochen. Ein Backblech an nicht aushärtenden Bonbons ist dann doch irgendwie sehr ärgerlich … 😉
  4. Auftropfen und erkalten lassen – Die Bonbonmasse vom Herd nehmen und auf ein Stück Backpapier tropfen. Ich habe Butterbrotpapier verwendet weil ich fand, dass es irgendwie schöner aussieht, muss aber sagen Backpapier funktioniert wahrscheinlich besser. Bevor die Tropfen ganz erkalten, also so nach einer halben Stunde vorsichtig die zweite Lage Papier drauflegen und etwas festdrücken.

Habt ihr schonmal Bonbons selbst gemacht? Habt ihr tolle Rezepte oder Geheimtipps?

3 Comments

  • Das ist ja super, ein tolles DIY!!
    Was könnte ich als Honigersatz nehmen? Ich vertrage so viel Honig leider nicht, aber selbstgemachte Hustenbonbons wären klasse.

    Liebe Grüße und dir noch schöne Urlaubstage 🙂
    Kathy

  • Ich wollte schon immer mal Bon Bons selber machen, aber habe mich nie getraut. Jetzt hast du mich aber angefixt. So kleine, selbstgemachte BonBons wären doch auch das ideale Geschenk. Ich muss mir da was überlegen 😮
    Danke für das tolle DIY!

    Liebe Grüße
    Ella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.