DIY SCHRUMPFFOLIE ANHÄNGER AUS PLASTIKVERPACKUNG

DIY Blog lindaloves.de - Folie schrumpfen Schlüsselanhänger selber machen Schrumpffolie - Geschenkidee basteln für Weihnachten

Heute gibt es eine super einfache DIY Geschenkidee: einen Schlüsselanhänger aus Schrumpffolie bzw. aus alter Plastikverpackung. Wer jetzt die Stirn runzelt und sich fragt, was um alles in der Welt eigentlich Schrumpffolie ist und was das für eine schäbige Geschenkidee sein soll, der hat völlig Recht. Ich dachte auch zuerst: bemaltes Plastik, das kann doch nicht gut aussehen.

Dann habe ich die Videos gesehen, wie sich das Plastik verhält und das ist einfach so hypnotisierend anzusehen. Ich musste die Schrumpffolie unbedingt mal ausprobieren, weil es einfach zu cool anzugucken ist. Die Plastikverpackung wird dabei bemalt, ausgeschnitten und in den Ofen gelegt und zieht sich dabei zusammen. Das heißt, sie wird dicker und stabiler, die aufgemalte Farbe intensiver und es sieht einfach super cool aus, wie sich die Folie im Ofen „zusammenschrumpft“.

Das Wichtigste bei diesem DIY ist, dass man die richtige Plastikverpackung verwendet. Verwendet man die falsche Art von Plastik, schmilzt es, statt sich so schön zusammenziehen. Plastik ist mit einer eingeprägten Nummer gekennzeichnet, die sogenannte Recyclingkennung. Das Plastik zum Schrumpfen ist mit der Nr.6 versehen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, bestellt sich Schrumpffolie, die funktioniert auf jeden Fall.

Aber guckt Euch einfach selber das Video dazu an! Natürlich findet Ihr alle Materialspezifikationen sowie Tipps & Tricks zum Arbeiten mit Schrumpffolie Plastik weiter unten in der DIY Anleitung.

DIY SCHRUMPFFOLIE ANHÄNGER AUS PLASTIKVERPACKUNG SELBER MACHEN

Geschenkidee - Schlüsselanhänger selber machen Folie durch backen schrumpfen Schrumpffolie - DIY Blog lindaloves.de

MATERIAL

  • Folie – die Plastikverpackung muss die Recyclingkennung Nr. 6 haben, damit sie im Ofen zusammenschrumpft. Das haben zum Beispiel die Deckel von Sushiverpackungen und andere Take Away Verpackungen. Man kann spezielle Schrumpffolie zum Basteln aber auch kaufen.
  • Wasserfeste Filzstifte – es sollten alle Filzstifte funktionieren, die auf Plastik haften. Ich habe mir eine Palette von Sharpie bestellt, weil ich die Farben besonders mochte. Es sind einige Rosa- und Pinktöne dabei, pastelligere Farben und natürlich die Klassiker. Die Highlights habe ich mit Edding Goldstiften gesetzt, das hat auch super funktioniert und sieht toll aus.
  • Schlüsselringe
  • Ofen – zum Backen und Schrumpfen der Plastikverpackung 😉

TIPPS & TRICKS

  • Folie ausschneiden – Plastikverpackungen wie Sushiverpackungen, Verpackungen für Kekse (mit der Recycling Nr.6) sammeln und die geraden flachen Flächen ausschneiden.
  • Motiv aussuchen und abzeichnen – man kann eigentlich alles ziemlich exakt abzeichnen, einfach Motiv ausdrucken und unter die Schrumpffolie legen. Schriftzüge und Logos gehen super, aber auch Motive mit Details, die man sonst vielleicht nicht so gut hinbekommen würde.
  • Motive ausschneiden – und ein Loch für den Schlüsselanhänger stanzen. Die Größe eines Lochers hat bei mir nach dem Schrumpfen perfekt gepasst für einen Schlüsselring.
  • Folie schrumpfen lassen – Plastik beobachten. Wenn es sich zusammengezogen hat, kann es je nach Motiv Sinn ergeben, etwas glattes darauf zu stellen, damit sich das Plastik nicht nach oben biegt. Ich habe den Ofen auf 160 Grad gestellt. Eventuell dauert es ein bisschen, bis das Plastik zusammenschrumpft. Einfach ein bisschen abwarten oder nach und nach die Temperatur etwas hoch drehen.

DIY Geschenkidee Schlüsselanhänger aus Plastikverpackung selber machen Folie schrumpfen Plastik Schrumpffolie - DIY Anleitung do it yourself basteln Blog

P.S.: Weitere DIY Geschenkideen für den Liebsten, die Freundin oder die Mama findet Ihr in der Rubrik Geschenke selber machen. Zum Beispiel meine DIY Dreieckstäschchen, die sich ebenfalls hervorragend als Schlüsselanhänger eignen.

7 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.