DIE PERFEKTE KÄSEPLATTE

Wenn wir Gäste haben, haben wir eine klare Arbeitsteilung. Steffen verbringt gerne Stunden damit neue Rezepte rauszusuchen, das perfekte Stück Fleisch zu kaufen und einen Supermarkt nach dem anderen abzuklappern um die perfekten Feigen  für die „würzige Mandel Feigen Honig Senf – Soße“zu bekommen. Es ist drei Jahre her, dass ich das letzte mal versucht habe ihn zu überzeugen, dass 3 Stunden für eine Beilage ziemlich viel Zeit ist und man den Samstag doch besser nutzen könnte. Mittlerweile habe ich verstanden, dass es ihm Spaß macht den Samstag in der Küche zu verbringen und konzentriere mich auf meinen Teil der Vorbereitungen, die Tischdeko und den Aperitivo.

Darum zeige ich euch heute meine Käseplatte, die sieht gut aus, ist leicht vorzubereiten, kann zum Aperitif gereicht werden und spät am Abend wieder rausgeholt werden.

Käse – ich wähle immer 4-5 verschiedene Sorten, das reicht und da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Bei großen Stücken wirkt es einladend wenn man schon mal ein paar Stückchen abbricht, dann muss sich niemand trauen den Käse anzuschneiden.

frische Früchte – Feigen und Weintrauben sind die Klassiker und die Leute lieben Weintrauben, ich glaube man kann nie zu viele Trauben haben auf einer Käseplatte. In Häppchengröße geschnitten erfreut sich Obst allgemein großer Beliebtheit.

Snacks und Dips – zum Käse passt eine leckere Feigen Senf Soße, diese kann ich nur empfehlen, oder ein ausgefallenes Gelee wie diese hier zum Beispiel. Ich muss zugeben den Honig mit Waben direkt auf der Platte ist nicht gerade praktisch aber es sieht einfach wahnsinnig gut aus und gerade zu Ziegenkäse passt Honig hervorragend, in einer kleinen Schüssel macht er sich aber sicher auch sehr gut. In Deutschland bekommt man Honig mit Waben übrigens am Besten beim türkischen Gemüseladen an der Ecke. Ein paar Kräcker, Oliven und Nüsse passen super und füllen die Platte perfekt auf.

Damit auf der Platte harmonisch zusammenpasst beginne ich mit den Trauben als Mittelteil. Aufpassen mit dem Käse, dass er nicht in der Vielfalt untergeht und man doch noch ganz gut rankommt. Kräcker und Co kann man gut während des Abends noch ein bisschen auffüllen und die Platte für den Mitternachtssnack noch einmal hervorzaubern.

 

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.